EKKLESIA KÖLN

Verzehrendes Feuer

Biblische Feste

Sabbath - Shabbat

wird jeden siebten Tag von Freitag Abend bis Samstag Abend gefeiert.

1. Mose 2,2-3 - 2. Mose 20,8 - Jesaja 58,13-17 - Jesaja 66,23



Rosh Chodesh - Neumondfest

ist der Name für den ersten Tag eines jeden Monats im hebräischen Kalender, der durch die Geburt eines Neumonds gekennzeichnet ist. Neumondkalender
2. Mose 12,1-2 - 1. Samuel 20,5 - Psalm 81,3 - Jesaja 66,23


Chanukka - mit dem Fest der Tempelweihe

wird der Neueinweihung des Tempels in Jerusalem gedacht. Nachdem es eine kleine Gruppe von eifernden Juden mit der ganzen besetzenden, griechischen Armee aufnahm und siegte.

Johannes 10,22-23 – Apokryphen: 1. Makkabäer 4,47-54 - 2. Makkabäer 10,1-8


Tu BiSchwat/Tu B’Shevat

wird in den jüdischen Schriften als „Neujahrsfest der Bäume“ bezeichnet. Es ist der Tag des Dankes für die harmonische Beziehung zwischen YHWH, dem Menschen und der Natur.

3. Mose 19,23


Purim - mit dem Fest der Lose

wird die Rettung des jüdischen Volkes vor dem Plan des persischen Ministers Haman gefeiert. Es wurde vor kurzem an Hand des jüdischen Kalenders nachgewiesen, dass Yeshua HaMashiach das "Purimfest" gefeiert hat (siehe Joh. 5:1). Es wird dort nur als Fest bezeichnet.

Esther 9,20-23, 28


Frühlingsfeste

Herbstfeste